News zu PC-Spielen und Hardware.

Beiträge mit Schlagwort “Download


StarCraft 2: Deutsche Demo erhältlich

Blizzard hat heute die deutsche Demo vom erfolgreichen Echtzeit-Strategie-Spiel StarCraft 2 veröffentlicht. Bisher gab es nur eine englische Version. Der Download ist 1,5 GB groß und umfasst die ersten drei Missionen der Wings of Liberty-Kampagne. Auch der Skirmish-Modus mit der KI als Gegner ist spielbar, allerdings nur als Terraner. Wer bisher auf Grund der fehlenden deutschen Version noch mit einem Kauf von Starcraft 2 zögerte, kann sich nun ein Bild machen.

Blizzard Starcraft 2 Demo

Blizzard stellt die deutsche StarCraft 2-Demo auf ihrer Webseite bereit – der Download kann nach einer kurzen Anmeldung erfolgen. Ein neuer Battle.net-Account ist nicht notwendig. Laut Blizzard wurde StarCraft 2 bisher fast 5 Millionen mal verkauft und ein anhaltender Erfolg ist Dank dem tollen und umfangreichen Editor sehr wahrscheinlich, denn die Community erschafft seit Release immer mehr Mods und neue Karten.

Download: Deutsche StarCraft 2-Demo


Dragon Age 2: Erster Patch verbessert Grafik

Wie einigen vielleicht bei der Dragon Age 2-Demo aufgefallen ist, sind die Umgebungs-Texturen nicht immer über jeden Zweifel erhaben, weshalb Bioware sogar schon vor dem eigentlichen Release des Spiels ein hochauflösendes Texturen-Paket zum Download anbietet.

Dragon_Age_2_Screenshot

Der Patch ermöglicht erweiterte Grafikoptionen im Spiel vorzunehmen und soll hauptsächlich beim Leveldesign spürbar sein. Eine Grafikkarte mit mindestens 1024 MB Grafikspeicher wird laut Bioware notwendig sein. Spieler, die Dragon Age 2 in DirectX 11 spielen, werden wohl am meisten vom Patch profitieren. Das circa 1 GB große „High Resolution Texture Pack“ für Dragon Age 2 steht ab sofort bei bioware.com bereit. Dragon Age 2 wird am 10. März im Handel erscheinen.

Download: High Resolution Texture Pack


Crysis 2 – Demo für PC verfügbar

Wie angekündigt, steht seit heute die Multiplayer-Demo von Crysis 2 für den PC zum Download bereit. Die etwa 1,6 GByte große Demo bietet zwei Multiplayer-Karten sowie ebenso viele Spielmodi und erlaubt nun endlich auch Spielern, die nicht im Besitz einer Xbox 360 sind, einen Einblick in Crysis 2.

Crysis-2

Die Spieler treten in zwei 6er-Teams auf zwei Karten in einem Manhattan im Kriegszustand gegeneinander an: „Skyline“, auf den Dächern und in Innenräumen von Wolkenkratzern, und „Pier 17“, eine offene Umgebung mit begrenzten Deckungsmöglichkeiten. Die Demo enthält außerdem zwei Spielmodi: Bei „Team-Sofortaction“ treten zwei Teams gegeneinander an, und jeder muss so viele Gegner wie möglich ausschalten, um die Runde zu gewinnen. Bei „Absturzstelle“ kämpfen Spieler um die Kontrolle von Landungspods der Aliens und erhalten Punkte, wenn sie diese verteidigen und den Feind auf Distanz halten.

Crysis 2 soll für den PC, die Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheinen und wird hierzulande am 24. März in den Handel gelangen. Hier gehts zum Download der Demo:

Download direkt vom EA-Server

Zur PC-Demo gibt es auch einen neuen actionreichen Trailer mit passender musikalischer Untermalung zu bestaunen:


Steam: Screenshot-Feature aktiviert

Die Valve-Software Steam besitzt ab sofort eine Screenshot-Funktion. Die bis gestern Abend nur in der Steam-Beta verfügbare Funktion steht nun allen Steam-Nutzern zur Verfügung. Mit der standardmäßig auf der Taste „F12“ verknüpften Funktion lassen sich nun aus jedem Spiel, das über Valves Download-Plattform läuft, Bilder erstellen. Danach lassen sich diese in das eigene Steam-Profil übertragen und von dort aus via Facebook, Twitter und Co. teilen. Jeder Steam-Nutzer besitzt zudem einen Speicherplatz von maximal 1 GB in der Steam-Cloud, die zum Auslagern und direkten Teilen mit Freunden dienen.

Mafia 2 ScreenshotDie Screenshot-Funktion für Steam wurde vor wenigen Wochen in die Beta-Version der Download- und Spiele-Software integriert. Mit dem jüngsten Steam-Update kamen auch weitere neue Features, wie zum Beispiel eine Suche für die Steam-Bibliothek, eine höhere Qualität für VoIP mit Steam, neue Funktionen für den In-Game-Internet-Browser und einige Bugfixes hinzu. Für Steam-Nutzer also viele gute Neuerungen.


Mytheon – Start der Open Beta

Ab sofort können allte interessierten Spieler an dem offenen Beta-Test zu Mytheon teilnehmen. Wie das Team von UTV True Game jetzt im offiziellen Forum bekannt gegeben hat, wurde vor kurzem der offene Beta-Test des kostenlosen Online-Action-Rollenspiels gestartet. Dazu meldet ihr euch einfach auf der offiziellen Webseite an und könnt im Anschluss ohne Einschränkungen den entsprechenden Client downloaden.

Außerdem gaben die Entwickler bekannt, dass sie derzeit an einigen neuen Funktionen arbeiten, die in naher Zukunft in Mytheon eingebaut werden. Darunter befindet sich unter anderem ein Tool, das beim Suchen einer Gruppe (ähnlich wie in World of WarCraft) helfen soll. Zudem soll das Tutorial überarbeitet werden, um den Einstieg in das Spiel noch komfortabler zu gestalten.

Mytheon ist kostenlos und sieht recht hübsch aus. Und nicht nur das: Der antike Diablo-Verschnitt liefert einen weiteren Beweis dafür, dass kostenlose Spiele sich immer mehr dem Niveau von Vollpreistiteln annähern. Allerdings stellt sich angesichts der schwachen Inszenierung die Frage nach der Langzeitmotivation. Ein eigenes Bild kann sich nun jeder an Hand der Open Beta bilden.


Windows 7 Service Pack 1 verfügbar

Seit heute steht das Service Pack 1 für Windows 7 endlich zum Download bereit. Neue Funktionen gibt es letztlich kaum, es enthält primär zuvor veröffentlichte Sicherheits-, Leistungs- und Stabilitätsupdates für Windows 7. Hier und da werden mit dem Update auf SP1 aber einige spezielle Funktionen unterstützt, wie beispielsweise AVX bei neuen Prozessoren. Zudem gibt es Verbesserung der Funktionen und Dienste in Windows 7, wie etwa die verbesserte Zuverlässigkeit bei der Verbindung zu HDMI-Audiogeräten, beim Drucken mit dem XPS-Viewer und beim Wiederherstellen von vorherigen Ordnern im Windows Explorer nach einem Neustart.

Letztendlich kann das Service Pack 1 als eine blanke Update-Sammlung gesehen werden, die keinerlei Optimierungen in der Performance oder ähnliches aufweist. Um das System insbesondere in puncto Sicherheit auf dem aktuellen Stand zu halten, sollte das SP1 dennoch installiert werden. Seit Punkt 19:00 Uhr ist die Installation auch im Rahmen des Windows Update möglich.

Download: Windows 7 Service Pack 1

Update:

Laut Berichten im Internet kommt es zu extrem langsamen Downloads oder gar zu Download-Abbrüchen. Auch die Windows-Update-Server scheinen teilweise von dem Problem betroffen. Wer das Service Pack 1 für Windows 7 also nicht unbedingt sofort benötigt, sollte vielleicht noch etwas abwarten, bis sich die Überlastung der Microsoft-Server gelegt hat.

Für Windows-7-Nutzer enthält das Service Pack 1 vor allem alle bisher erschienenen Updates und bietet nur wenige Neuerungen wie die Unterstützung der neuen AVX-Befehle von Intels Sandy-Bridge-Prozessoren und kleinere Fehlerbehebungen.


Absatz von Musik-Downloads steigt

Auch im vergangenen Jahr 2010 konnte der Umsatz mit Musik-Downloads in Deutschland einen starken Zuwachs verzeichnen: 151 Millionen Euro und damit 35 Prozent mehr als im Jahr zuvor gaben die Deutschen für den Download von einzelnen Liedern und Alben aus.

BITKOM-Studie-Musik-Downloads

Auch die Stückzahlen sind im vergangenen Jahr gestiegen: 69 Millionen Mal haben die Deutschen einen Song oder ein Album online gekauft und heruntergeladen. Das ist ein Plus von 34 Prozent gegenüber 2009 und doppelt so viel wie 2007. Die Mehrheit der Kunden sind nach wie vor Männer, doch der Frauenanteil ist von 37 auf 40 Prozent gestiegen. 55 Prozent aller Käufer sind dabei älter als 29 Jahre.

Einzelsongs kosten im Download durchschnittlich 1,06 Euro. Die Preise sind über die Jahre kontinuierlich gesunken. Derzeit kämen immer mehr mobile Geräte für Downloads zum Einsatz, Zahlen hierzu gibt es allerdings nicht. Die aktuellen Daten basieren auf einer repräsentativen Verbraucherbefragung von GfK Panel Services Deutschland. Berücksichtigt wurden ausschließlich Musik-Downloads auf PCs. Für Musik-Downloads auf Handys gibt der BITKOM im Frühjahr neue Marktdaten bekannt.



Anstieg der Downloads und Umsatz mit Apps

Mal wieder gibt die BITKOM interessante Fakten aus: die deutschen Handy-Nutzer haben im Jahr 2010 rund 900 Millionen mobile Anwendungen auf ihre Mobiltelefone geladen. Damit hat sich die Zahl der App-Downloads im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt, auch der erzielte Umsatz legte fast um den Faktor zwei zu. Im Jahr 2010 waren fast 90 Prozent aller in Deutschland heruntergeladenen Apps kostenlos. Mit den 110 Millionen kostenpflichtigen Apps wurde im Jahr 2010 ein Umsatz in Höhe von 357 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Plus von 88 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Durchschnittspreis der Bezahl-Apps lag bei 3,25 Euro.

Umsatz_Apps

Motor der App-Downloads ist die steigende Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs. Nach Angaben des BITKOM wurden im Jahr 2010 in Deutschland rund 7,4 Millionen Smartphones verkauft (plus 38 Prozent). Im Jahr 2011 rechnet der Verband mit einem Absatzplus von 36 Prozent auf 10,1 Millionen Stück. Ein Drittel aller neu verkauften Handys sind inzwischen Smartphones. Jedes neue Gerät verfügt bereits über einige vorinstallierte Apps, viele andere stehen in virtuellen Marktplätzen zum Download bereit. Nach BITKOM-Berechnungen existieren derzeit weltweit rund 520.000 Apps und es werden stetig mehr.