News zu PC-Spielen und Hardware.

Beiträge mit Schlagwort “Beta

Battlefield 3: Release im November?

Über den französischen Download-Manager vom Publisher Electronic Arts soll angeblich der genaue Releasetermin von Battlefield 3 enthüllt worden sein. Demnach soll der Ego-Shooter des Entwicklerstudios DICE am 2. November 2011 in den Handel gelangen. Ob der 2. November als echt einzustufen ist, bleibt abzuwarten. Die Verantwortlichen von Electronic Arts sind dafür bekannt, Gerüchte nicht zu kommentieren.

Battlefield_3_Release

Vor wenigen Tagen keimten darüber hinaus Gerüchte auf, dass die Beta von Battlefield 3 im Oktober stattfinden würde. Auch der Hinweis wurde bislang von EA nicht bestätigt oder dementiert.


The Witcher 2: Assassins of Kings – Gameplay-Video

Ein neues Video zum kommenden Rollenspiel „The Witcher 2: Assassins of Kings“ zeigt Szenen aus einer Pre-Beta-Version des Spiels. Zusätzlich wurden auch neue Screenshots veröffentlicht. Die Hauptfigur „Geralt von Riva“ durchkämt detaillierte Land- und Ortschaften mit schönen Beleuchtungseffekten, untermalt von entspannender Musik. Nach ein paar Minuten nimmt das Video Fahrt auf und Geralt befindet sich mitten im Kampf mit zahlreichen Widersachern. Diesen begegnet er wie schon im ersten Teil sowohl mit der Klinge als auch mit Magie.

 

Im weiteren Verlauf des Videos werden noch Ausschnitte der sogenannten Mini-Games gezeigt. Diese eignen sich hervorragend, um im Spiel ein paar Münzen hinzu zuverdienen. Wie schon im ersten Teil kann man ein Würfelspiel durchführen, sowie Armdrücken oder einfach nur einen altbewährten Faustkaumpf austragen. The Witcher 2: Assassins of Kings wird voraussichtlich am 17. Mai 2011 exklusiv für PC veröffentlicht.


World of Tanks mit Weltrekord

Am 23. Januar 2011 waren 91.311 World of Tanks-Spieler gleichzeitig auf einem russischen Server eingeloggt. Damit hält das Panzer-MMOG ab sofort den Weltrekord für die meisten eingeloggten Spieler auf einem Server. Wargaming.net überholt EVE Online und schlägt dieses zahlenmäßig um über 50 Prozent. Dies gab der Entwickler jetzt bekannt. Bisheriger Rekordhalter war CCP mit EVE Online, die kurioserweise für den gleichen Tag 63.170 Piloten meldeten.

World of Tanks Wallpaper

Das Free2Play-MMO World of Tanks befindet sich in Europa und Nordamerika nach wie vor in der Beta-Phase. Vor kurzem gab Wargaming.net bekannt, dass sich insgesamt etwa eine Million Spieler für das Panzer-MMO registriert haben, die auf die drei Regionen Russland, Europa und Nordamerika verteilt spielen.


Steam: Screenshot-Feature aktiviert

Die Valve-Software Steam besitzt ab sofort eine Screenshot-Funktion. Die bis gestern Abend nur in der Steam-Beta verfügbare Funktion steht nun allen Steam-Nutzern zur Verfügung. Mit der standardmäßig auf der Taste „F12“ verknüpften Funktion lassen sich nun aus jedem Spiel, das über Valves Download-Plattform läuft, Bilder erstellen. Danach lassen sich diese in das eigene Steam-Profil übertragen und von dort aus via Facebook, Twitter und Co. teilen. Jeder Steam-Nutzer besitzt zudem einen Speicherplatz von maximal 1 GB in der Steam-Cloud, die zum Auslagern und direkten Teilen mit Freunden dienen.

Mafia 2 ScreenshotDie Screenshot-Funktion für Steam wurde vor wenigen Wochen in die Beta-Version der Download- und Spiele-Software integriert. Mit dem jüngsten Steam-Update kamen auch weitere neue Features, wie zum Beispiel eine Suche für die Steam-Bibliothek, eine höhere Qualität für VoIP mit Steam, neue Funktionen für den In-Game-Internet-Browser und einige Bugfixes hinzu. Für Steam-Nutzer also viele gute Neuerungen.


RIFT: Start der einwöchigen Open-Beta

Vom 15. Februar 2011 ( ab 19 Uhr) bis zum 21. Februar geht das Online-Rollenspiel RIFT: Planes of Telara in die offene Beta-Phase unter dem Titel „Telara die Gnadenlose“ und ermöglicht allen Interessierten einen Blick auf die Fantasy-Welt Telara. Um an dem Beta-Event teilzunehmen, müsst ihr euch lediglich auf der offiziellen Webseite zum Spiel registrieren. Der Beta-Client ist 7,54 GByte groß und kann nach der Registrierung heruntergeladen werden.

Rift: Planes of Telara
Die Open Beta gibt jedem registrierten User die Möglichkeit den beiden Spieler-Fraktionen beizutreten, an drei PvP-Kriegsfronten zu kämpfen, mehrere Dungeons und Zonen zu besuchen und den eigenen Charakter bis auf Level 42 aufsteigen zu lassen. Neben den Inhalten der sechs vorherigen (geschlossenen) Betas liefert diese 7. Testphase Zugang zu den Zonen Mondschattenberge, Ödlande und dem Dungeon Runental. Am 04. März 2011 soll RIFT: Planes of Telara dann erscheinen.

Mehr Informationen zum Spiel findet ihr hier.


Crysis 2: Fertige Beta-Version im Internet aufgetaucht

Katastrophe für den deutschen Entwickler Crytek: Über einen Monat vor dem Release von Crysis 2 ist im Internet eine komplette illegale Version des Ego-Shooters aufgetaucht. Dieser Leak basiert auf einer Beta-Version, enthält aber den kompletten Einzel- und Mehrspielermodus, sowie den Master-Key für die Online-Authentifizierung. Somit ist die Beta-Version im vollen Umfang spielbar. Wie es zu diesem Leak gekommen ist, ist zurzeit noch unklar.

Crysis-2

Crysis 2 soll nach derzeitigen Planungen am 24. März erscheinen. Ob es nach diesem überraschenden und zugleich riesigen Leak zu einer Verschiebung kommt ist unklar, allerdings nicht ganz unwahrscheinlich. Ähnliche Vorfälle gab es in der Vergangenheit schon öfters. Prominentestes Beispiel ist der Leak des Source-Codes von Half-Life 2 im September 2003.

UPDATE vom 21.02.:

Kurz nachdem Crysis 2 als Beta ins Internet geleaked ist, bezog Crytek bereits Stellung dazu und bedauerte den Umstand sehr. Jetzt meldet sich auch der Crysis 2-Produzent Nathan Camarillo persönlich zu Wort und sagt, dass es sich bei dem Leak um „eine wirklich hässliche Version handelt“, von der das Studio nicht wollte, dass die Spieler sie sehen. Damit bezieht er sich nicht auf die grafische Qualität, sondern vielmehr auf die zahlreichen noch vorhandenen Bugs. Doch Camarillo macht sich nicht nur Sorgen um Crysis 2, sondern auch um die gesamte Branche: „Piraterie ist wirklich beunruhigend. Die PS3 wurde nun ebenfalls geknackt und in Zukunft werden Leute PS3- und Xbox 360-Spiele downloaden – das bedroht die ganze Industrie“. Camarillo kritisiert auch Internetseiten, welche auf das Youtube-Material verlinkten. „Für uns speziell war es eine traumatische Erfahrung, weil wir wirklich begeistert davon sind, welche Qualität in dem Spiel steckt und was wir damit erreicht haben… Wir sind am Ende der Produktion angelangt, finden es toll und dann wird nicht einmal die finale Version des Spiels geleakt.“

Camarillo sagt weiter: „Die Version stammt von Mitte Januar und 250 Leute arbeiten an dem Projekt, um 1.000 Bugs zu fixen. Bei diesem Leak handelt es sich sozusagen um eine ziemlich hässliche Version des Spiels, von der wir nicht wollten, dass sie jemand sieht… [Jemand] hat die ersten 25 Minuten des Spiels als Video gepostet , in denen wirklich wichtige Teile der Story enthalten sind. Wir wollten, dass die Leute aber genau das selber erleben, wenn sie das Spiel zum ersten Mal spielen… Wir hielten die Geschichte nicht geheim, weil wir euch nichts darüber erzählen wollten. Wir wollten, dass ihr sie im finalen Produkt selber erlebt.“ Camarillo fährt fort: „All das ist jetzt Geschichte. Jemand der die Version jetzt herunterlädt, wird wohl eine schlechte Entscheidung treffen und das Spiel nicht kaufen, weil es so viele Bugs enthält.“ Auch die Belegschaft von Crytek habe der Leak hart getroffen: „Normalerweise ist unser Büro sehr euphorisch und kommunikativ. Als das rauskam, war es plötzlich anders. Sie waren frustriert, weil sie so lang und so hart arbeiteten. Jeder lief rum wie Charlie Brown – traurig und schlurfend.

Davon abgesehen wurde ein neuer Trailer zur Story veröffentlicht. Dieser Trailer zu Crysis 2 zeigt wie aus Naturkastastrophen und einer beginnenden Seuche eine Invasion durch Aliens wird. Dazu gibt es viele Szenen in Spielgrafik und echtes Bildmaterial zu sehen.


Guild Wars 2: Beta-Tests dieses Jahr

Wann Guild Wars 2 erscheinen wird, ist weiter ungewiss. Die Entwickler von ArenaNet wollen noch in diesem Jahr die ersten Tests für das Online-Rollenspiel Guild Wars 2 starten. Dies verrät ein Blick in die FAQ-Abteilung der offiziellen Webseite. Dort heißt es: „Wir werden im Jahr 2011 kleinere Alpha- und Beta-Tests durchführen. Das Feedback dieser Tests wird entscheiden, wann wir öffentliche Beta-Tests starten und das Spiel veröffentlichen werden.“ Ein Release in diesem Jahr bleibt also weiterhin unbestätigt.

Im November 2010 sorgte eine Aussage des NCSoft-Finanzvorstandes Jaeho Lee für Aufregung unter Guild Wars-Fans: Er bestätigte, dass das Online-Rollenspiel aller Wahrscheinlichkeit nach erst 2012 veröffentlicht wird. In den offiziellen FAQ heißt es zum Release-Termin nur: „Es erscheint, wenn es fertig ist. Guild Wars 2 ist das größte Projekt, das ArenaNet jemals auf sich genommen hat, und wir wollen uns die Zeit nehmen es richtig zu machen.“

Der Start der Testphase bedeutet aber nicht nur, dass die Entwicklung gut voran geht. Gleichzeitig gibt es in einem solchen Fall häufig neues Material und neue Informationen für die wartenden Fans. In rund einem Monat wird außerdem eine neue Demo von Guild Wars 2 mit zahlreichen neuen Inhalten auf der PAX East präsentiert.


RIFT: Planes of Telara

Das Online-Rollenspiel Rift: Planes of Telara befindet sich momentan noch in der Beta-Phase und soll am 4. März 2011 in Europa veröffentlicht werden. Die bisherigen Tests liefen für den Entwickler Trion Worlds überaus erfolgreich und es scheint sich zu bestätigen, dass Rift bereits zu diesem Beta-Zeitpunkt einen erstaunlich runden und polierten Eindruck hinterlässt. Bugs waren während der ersten Spielstunden zwar vorhanden, störten jedoch nicht übermäßig.

Rift: Planes of TalaraZu Beginn entscheidet man sich für eine von zwei Fraktionen, den Wächtern und Skeptikern, die jeweils drei Völker in petto haben. Das Klassensystem enthält vier Hauptklassen, nämlich Geistlicher, Krieger, Magier und Schurke – in Rift auch Berufung genannt. Die gliedern sich allerdings in viele verschiedene Unterklassen auf, so genannte Seelen, die Sie im Verlauf Ihrer Heldenkarriere auch kombinieren können. Für unseren ersten Beta-Ausflug entschieden wir uns für einen Geistlichen.

Rift: Planes of TelaraWie spielt sich Rift? In weiten Teilen bietet es gewohnte MMO-Standardkost. Mobs müssen gekillt werden, Items besorgt und Gegenstände aktiviert werden. Es gibt Instanzen und ein klassisches Berufssystem. Eine Besonderheit sind allerdings die Rifts. Das sind Risse zwischen den Dimensionen, durch die fiese Monster nach Telara gelangen. Das äußert sich zunächst durch einen Luftwirbel. Anschließend öffnen sich gewaltige Tore, durch die Monster nach Telara strömen. Im gleichen Augenblick startet eine öffentliche Quest, die in mehreren Abschnitten abläuft. Warhammer Online-Veteranen wird das Prinzip bekannt vorkommen: Im ersten Abschnitt müsst ihr etwa eine bestimmte Anzahl Flammender Schrecken vernichten. Liegen die Fieslinge im Staub, tauchen weitere, stärkere Gegner auf. Den Abschluss bildet dann meist ein Bossgegner. Im Gegensatz zu Warhammer Online verändert sich Anzahl und Stärke der Angreifer, jeder Riss läuft also ein wenig unterschiedlich ab.

Rift: Planes of TelaraSeit kurzem können Kunden, die Rift vorbestellen, unter drei exklusiven, im Spiel benutzbaren Begleitern wählen und an der Früheinstiegsphase teilnehmen, deren Start für den 24. Februar vorgesehen ist. Vorbesteller haben außerdem Zugang zu allen zukünftigen geschlossenen Beta-Events. Die für Online-Käufe und bei ausgewählten Händlern verfügbaren Versionen des Spiels, die Standard-Version, die Digitale Sammler-Edition und die Sammler-Edition, sind für jeweils 49,99 Euro, 59,99 Euro und 69,99 Euro erhältlich. Die regulären Kosten für das monatliche Abo werden 12,99 Euro betragen. Rift wird der Spielergemeinde darüber hinaus für kurze Zeit ein Einsteigerpaket anbieten, ein über mehrere Monate laufendes Abo zum Preis von 9,99 Euro pro Monat. 

Rift: Planes of TelaraEin neuer Rift-Trailer mit CG-Grafik stimmt auf das bald kommende MMORPG von Ubisoft und Trion Worlds ein. Man sieht schmuck inszenierte Action-Sequenzen, die großen Produktionen in nichts nachstehen. Das neue Video zeigt einen Wächter-Schurken auf der Flucht vor zwei Skeptikern. Als ein Entkommen unmöglich scheint, sieht der Protagonist des neuesten Rift-Trailers nur noch einen Ausweg: Die Öffnung eines Rifts. Der CG-Trailer zeigt dann den Kampf ums Überleben gegen eines der Schreckens-Wesen aus der Ebene des Lebens.


Star Wars: The Old Republic – Release

Viele fragen sich sicher: „Wann erscheint Star Wars: The Old Republic?“ Das erste Online-Rollenspiel von Bioware lässt noch auf sich warten. Bislang ging man davon aus, dass das Spiel im Frühjahr 2011 erscheint. Die englischsprachige Website MCV berichtet auf Grundlage einer nicht näher genannten Quelle nun, dass das Millionenprojekt im September offiziell an den Start geht. Dies würde allerdings noch immer mit den Aussagen des Publishers EA übereinstimmen, die Ende 2010 angekündigt haben, dass das Spiel irgendwann zwischen April und Dezember 2011 erscheinen soll. Einen offiziellen Erscheinungstermin gibt es jedoch noch nicht, dafür soll aber in Kürze die Beta-Phase starten.

Star_Wars_The_Old_Republic

Ob das Spiel ein großer Erfolg wird, bleibt allerdings ungewiss. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass selbst einige Investoren den riesigen MMO-Projekt von Bioware, Lucas Arts und EA kritisch gegenüber stehen. Mit StarWars: The Old Republic hat Electronic Arts eigentlich ein heißes MMOG-Eisen im Feuer. Eigentlich.  Mike Hickey von Janco Partners beispielsweise verweist darauf, dass sich Investoren momentan eher Gedanken um das Playfish-Portfolio (EAs Facebook-Games-Abteilung) und den Ausgang der Activison-Klage Gedanken machen. Darüber hinaus wüssten Investoren, dass das Genre der Online-Rollenspiele hart umkämpft und schwierig sei: „Wir glauben, dass viele Investoren gegen Star Wars: The Old Republic und den Erfolg am Markt wetten. Untermauert wird das durch den mauen Erfolg von Warhammer Online und den MMOs anderer Hersteller“, so Hickey.

Star_Wars_The_Old_Republic

Warhammer Online wurde vielversprechend an den Start gebracht und konnte in der ersten Woche rund 500.000 Spieler weltweit begeistern. Die Zahl nahm aber danach rapide ab und Server wurden zusammengelegt. Auch der Misserfolg von All Points Bulletin von Realtime Worlds blieb bei Investoren hängen. Doch damit nicht genug. Auch das Preis-Modell – bisher deutet alles auf monatliche Gebühren hin, obwohl sich der Mark immer mehr dem Free-2-Play-Modell zuwendet – die eher zurückhaltenden Previews der Presse sowie die enormen Entwicklungskosten und wahrscheinlich hohen Lizenzzahlungen an Lucas Arts schmälern laut Hickey das Investoren-Interesse an Star Wars: The Old Republic. Bleibt also abzuwarten, ob uns ein kommender Online-Hit bevorsteht.


World of Tanks – Open Beta

World of TanksWorld of Tanks startet die Open-Beta. Am 27. Januar soll die Testphase des Panzer-MMOGs für alle interessierten Spieler offen stehen. Damit geht die erfolgreiche Closed-Beta zu Ende. Gleichzeitig veröffentlichte Hersteller Wargaming.net einige interessante Statistiken. Demnach haben mehr als 260.000 Spieler an der bisherigen Testphase teilgenommen, rund 2 Millionen Kämpfe ausgetragen und mehr als 40 Millionen Fahrzeuge zerstört. Die größte Zahl der gleichzeitig spielenden Teilnehmer beläuft sich auf rund 20.000 Spieler.

World of TanksSobald die Open-Beta startet, haben alle interessierten Spieler die Chance, neue Spielmodi und vor allem neue Maps und Vehikel auszuprobieren. Wie die Anmeldungen ablaufen werden ist derzeit unbekannt. Momentan kann man sich auf der offiziellen Website zu World of Tanks noch immer für die laufende Closed-Beta anmelden.