News zu PC-Spielen und Hardware.

ESL im TV etabliert

Turtle Entertainment und Eurosport haben mit der TV-Berichterstattung über die „Intel Extreme Masters“ den elektronischen Sport im deutschsprachigen TV etabliert, wie GamesMarkt.de berichtet. Dies kann nach einer Zwischenbilanz des Veranstalters mit Fug und Recht behauptet werden. Die ersten beiden Episoden der sechsteiligen Serie wurden in Erstausstrahlung und Wiederholungen von insgesamt 2,26 Mio. Zuschauern verfolgt. Das Interesse ist nach der Premiere noch gestiegen. Schalteten zur ersten Episode noch rund eine Mio. Zuschauer ein, so lag diese Zahl bei der zweiten Folge bereits bei 1,3 Mio. Zuschauern.

ESL Intel Extreme Masters

„Die zweite Episode hatte 400.000 Zuschauer mehr als die Pilotfolge unserer Intel Extrem Masters-Serie – das ist überwältigend und zeigt, dass eSport kein Nischensport mehr ist, sondern Millionen Menschen weltweit begeistert“, sagt Nik Adams, Executive Producer der Turtle Entertainment TV GmbH und Verantwortlicher der eSport-Miniserie. Wer die ersten beiden Episoden verpasst hat, kann im Internet über den Eurosport-Player darauf zugreifen.

Die nächsten Termine:

Eurosport 2

  • Episode 3 am 24.02.2011 um 20:30
  • Episode 4 am 07.04.2011 um 20:30
  • Episode 5 am 28.04.2011 um 20:30
  • Episode 6 am 05.05.2011 um 20:30

Eurosport

  • Episode 3 am 25.02.2011 um 24:00 und Wiederholung am 11.03.2011
  • Episode 4 am 08.04.2011 um 23:30 und Wiederholung am 22.04.2011
  • Episode 5 am 29.04.2011 um 23:00 und Wiederholung am 28.04.2011
  • Episode 6 am 06.05.2011 um 24:00 und Wiederholung am 13.05.2011
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s