News zu PC-Spielen und Hardware.

LG stellt Optimus Pad vor

Mit dem Optimus Pad steigt nun auch LG in den ebenso zukunftsträchtigen wie hartumkämpften Markt der Tablets ein.  Auf dem derzeit laufenden Mobile World Congress 2011 in Barcelona stellte LG das Gerät nun offiziell vor. Die Eckdaten können sich dabei sehen lassen, der Preis fällt dadurch entsprechend hoch aus.LG-Optimus-Pad

Das Optimus Pad basiert erwartungsgemäß auf dem speziell für Tablets konzipierten Android 3.0 „Honeycomb“. Prozessorseitig kommt Nvidias Tegra 2 zum Einsatz, was eine enorm flüssige Bedienung und Multitasking ermöglichen soll. Zudem können Inhalte in 1080p sowohl aufgenommen als auch wiedergegeben werden; per HDMI und DLNA können die Inhalte auf dritten Abspielgeräten wiedergegeben werden. Besonderes Merkmal: Fotos und Videos können dank einer Doppelkamera mit jeweils 5 Megapixeln auch in 3D aufgenommen werden.

Als weitere Besonderheit preist LG den Formfaktor (16:9 bei 8,9 Zoll) sowie das vergleichsweise geringe Gewicht von 630 Gramm an, was einen idealen Kompromiss aus Portabilität und Produktivität ermöglichen soll. Das Optimus Pad soll bereits ab April verfügbar sein – die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei satten 999 Euro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s