News zu PC-Spielen und Hardware.

1.000 Kerne bei Intel Prozessoren möglich

Wie IDG News Service berichtet hat, äußerte sich in New Orleans auf der Supercomputer-Konferenz SC 10 ein Intel-Mitarbeiter zum „Single Chip Cloud Computer“ – Forschungsprozessor mit bisher 48 Kernen: Theoretisch sollen mit dieser Architektur auch Prozessoren mit tausend Kernen möglich sein. Indem man dem Design mehr und mehr Kerne hinzufügt, könne die SCC-Architektur auch mit bis zu tausend Kernen skalieren, sagte der Intel-Forscher Timothy Mattson. Die Grenze des Machbaren werde erst oberhalb von diesen tausend Kernen erreicht.

Single-Chip_Cloud_Computer

Das bisherige Problem mit der Skalierbarkeit von unzähligen Kernen soll dank des speziellen Aufbaus (genannt Mesh Interface) und dessen Funktionsweise nahezu beseitigt sein. Vor allem für Forschungen mit komplexen Berechnungen ist hier der große Vorteil zu sehen, denn herkömmliche Programme können nach wie vor nur geringen Nutzen aus deutlich mehr Kernen ziehen. Deshalb bleibt trotz dieses aussichtsreichen Hardware-Fortschritts die große Aufgabe der Entwickler, die Skalierbarkeit der Software mit der Anzahl der Kerne zu verbessern. Besonders weil hier noch das meiste Potenzial ungenutzt brach liegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s